|

Highland Whisky und Gin


Highland Saga Jacobite Gin

 

Highland Saga Jacobite Gin Edition 1746

Drink the booze and become a Highlander

 

Einst traf Ulysses MacKenzie in der Nähe vom Dorf Drymen in den Highlands eine Fee, diese verriet ihm ein altes Gin-Rezept. Das Geheimnis dieses Gins wurde 1746 nach der Schlacht von Culloden (16.04.1746) ebenfalls einem alten Mönch verraten, der diesen Gin dann in einer verstecken Destillerie für die wenigen überlebenden Highlander brannte und somit die Moral dieser steigerte. Jetzt werden sich einige Menschen fragen, warum der Mönch keinen Whisky brannte, die Antwort ist sehr einfach; Whisky braucht Jahre, um diesen zu genießen, Gin kann sofort verabreicht werden und wird nicht unbedingt aus Gerstenmalz gebrannt. Whisky hingegen muss aus Gerstenmalz gebrannt werden und im Holzfass mindesten 3 Jahre gelagert werden. Whisky, Gerste und Holzfässer wurden nach der Schlacht von den Engländern beschlagnahmt und somit war die Grundlage für Whisky nicht vorhanden.

Ulysses hat nun diese Rezeptur endlich wieder für Highlander-innen und Insidern-innen der Szene zugänglich gemacht.

Schon der Geruch des Getränks lässt vor dem inneren Auge des Genießers die Highlands erscheinen. 

Das Mysterium des Gins wird deutlich, wenn man diesen mit Tonic Water mischt, denn dann wechselt das Getränk seine Farbe, ein Gruß der Feen aus den Highlands.

#HighlandSagaJacobiteGin

 

 

Jacobite Gin Rezepte

Jacobite Gin Tonic:

Bauchiges Weinglas oder Longdrinkglas

5 CL Highland Saga Jacobite Gin

200 ML Tonic Water

2-3 Eiswürfel

Dekoration: Ein kleiner Zweig Rosmarien

 

Oder wenn vorhanden ein kleiner Zweig Weißes Heidekraut.

Dieses hatte besonders magische Eigenschaften, es ist überliefert, dass es nur dort wächst, wo sich Feen ausgeruht hatten. Es wird aber auch erzählt, dass weißes Heidekraut nur dort wächst wo kein Blut vergossen wurde. Im Gegensatz zur rosa-, kupfer- und violettfarbe Heide findet man das Weiße Erika sehr selten in den Highlands. 

 

 

Duslach sìthiche - Feenstaub Eistee:

Bauchiges Weinglas oder Longdrinkglas

4 CL Highland Saga Jacobite Gin

1 TL Waldhonig

50 ML Kirschsaft

2 CL Sahne

3-4 Eiswürfel

Deko: Ein Minzblatt

 

Zuerst den Gin, den Kirschsaft und die Sahne in einen Mixbecher geben, kräftig schütteln und zum Schluss den Honig hinzufügen und erneut schütteln, dann auf 3-4 Eiswürfel in ein Glas giessen. 

 

Jacobite Sour:

Whiskyglas Tumbler

4 CL Highland Saga Jacobite Gin

2 CL Zuckersirup

3 CL Zitronensaft

1 Schuss Mineralwasser zum Auffüllen

3 EL Crushed Ice

 

Gin, Zuckersirup, Eis und Zitronensaft in einen Mixbecher geben und kräftig schütteln, in einen Tumbler giessen und mit Mineralwasser nach Geschmack auffüllen.

 

Wild Lassie:

Bauchiges Weinglas

5 CL Highland Saga Jacobite Gin

200 ML Thomas Henry Wild Berry

2-3 Eiswürfel

Deko: Eine Scheibe Pink Grapefruit 

 

Gin in das Glas geben, dann die Eiswürfel, dann aus der Scheibe Pink Grapefruit etwas Saft in das Glas pressen und mit die Schale am Glasrand leicht reiben damit die ätherischen Öle am Glasrand haften. Die Scheibe Grapefruit zum Eis ins Glas geben und mit Thomas Henry Wild Berry auffüllen. Übrigens; das Wort Lassie hat in diesem Fall nichts mit dem indischen Mango Lassi zu tun, vielmehr bezeichnet es ein hübsches schottisches Mädchen.

 


Alasdair Hutton präsentiert ein Gedicht von Robert Burns passend zu Gin und Whisky


Scotch Drink

von Robert Burns,1785

 Gie him strong drink until he wink, 

That's sinking in despair; 

An' liquor guid to fire his bluid, 

That's prest wi' grief and care: 

There let him bouse, an' deep carouse, 

Wi' bumpers flowing o'er, 

Till he forgets his loves or debts, 

An' minds his griefs no more. 

Freie Deutsche Übersetzung

Gebt ihm einen starken Trank, bis er zwinkert, 

Das ist versinken in Verzweiflung;  

Und Schnaps, um sein Blut zu befeuern, 

das voll Kummer und Sorge ist: 

Soll er doch richtig saufen und zechen, 

Lasst es becherweise  fliesen, 

bis er seine Liebe und seine Schulden vergisst, 

und er sich nicht mehr um seinen Kummer kümmert.



Highland Whiskys

Highland Single Malts sind schottische Single Malt Whiskys, die in der Highland-Region von Schottland hergestellt werden. Diese Kategorisierung schließt die Whiskys ein, die auf den Inseln am Rande Schottlands hergestellt werden (die Island Single Malts), mit Ausnahme von Islay (siehe Islay-Whisky). Unpassenderweise umfasst das Gebiet auch bestimmte Tieflandgebiete im Nordosten des Landes wie Banffshire und Aberdeenshire.


Liste einiger Highland Single Malt Whiskys

  • AnCnoc
  • Aberfeldy
  • Ardmore
  • Balblair
  • BenNevis
  • Blair Athol
  • Clynelish
  • Dalmore
  • Dalwhinnie
  • Deanston
  • Drumguish
  • Eradour
  • Glencadam
  • Glen Deveron
  • Glen Eden
  • Glendronach
  • Glenfoyle
  • Gle Garioch
  • Glengoyne
  • Glenmorangie
  • Singleton of Glen Ord
  • Glenturret
  • Knockdhu
  • Loch Lomond
  • Loch Morar
  • Macphail
  • McClelland
  • Millburn
  • Oban
  • Old Fettercairn
  • Old Pulteney
  • Royal Brackla
  • Royal Lochnagar
  • The Singleton
  • Teaninich
  • Tullibardine
  • Tomatin
  • Wolfburn