Das Kreativ Team der Highland Saga


Alasdair Hutton - die Stimme der Highland Saga

Alasdair Hutton ist seit 28 Jahren die Stimme des Royal Edinburgh Military Tattoo und unterhält jeden Sommer Gäste aus aller Welt auf der Esplanade des Edinburgh Castle.

Er hat als Journalist in Australien und Schottland sowie als

Rundfunksprecher bei der BBC gearbeitet. Zudem vertrat er den Süden Schottlands zehn Jahre lang im Europäischen Parlament und war weitere zehn Jahre als Stadtrat tätig, davon neun Jahre als Äquivalent zum Bürgermeister.

Alasdair diente 22 Jahre lang als freiwilliger Fallschirmjäger in einem berühmten schottischen Bataillon und sammelt Spenden für Wohltätigkeitsorganisationen, die  Militärveteranen helfen.


Major Jason Griffiths - der musikalische Direktor der Highland Saga

Nach dem Studium zum Kapellmeister leitete Major Jason Griffiths mehre Musikorps der britischen Streitkräfte, unter anderem war er Chef der „Band of the Blues and Royals“, dem Musikkorps der Leibgarde von Königin Elizabeth II. 

 

Sein Debüt in Deutschland gab der erfahrene Musikoffizier beim Deutschland Military Tattoo 2013 auf Schalke, wo er die Bands, sowie die Pipes & Drums musikalisch geführt hat, beim Finale dirigierte er 1.600 Musiker. Seitdem ist er Wunschkandidat des Publikums. Er macht jedes Finale bei den Tattoos zu einem besonderen Höhepunkt – er bringt die Musik akribisch und mit Präzision auf den Punkt und lässt die Show zu einem Erlebnis werden. Stehende Ovationen und lang anhaltender Applaus bei den Tattoos sind stets ein deutlicher Beweis für seinen Erfolg.

 

Eine besondere Ehre wurde Major Griffiths 2016 zu teil – er wurde mit der musikalischen Leitung des weltberühmten „Royal Edinburgh Tattoo“ beauftragt. Seine Erfahrung bringt er nun auch bei Highland Saga ein.


Ronald A. Bromhead - der Pipe Major und einer der Komponisten der Highland Saga

 Ronnie Bromhead ist nicht weit weg vom Loch Lomond geboren und aufgewachsen und gehört zu den wohl profiliertesten Dudelsackspielern der Welt.

Bereits in der Jugend erlernte er das Spielen der Great Highland Bagpipe. Schon im Alter von 15 Jahren führte ihn sein Können zu Weltmeisterschaften.

1983 trat er dann in den Dienst seiner Majestät der Queen bei den Scots Guards an und wurde in der weltberühmten Guards Depot Piping School zum Guards Piper ausgebildet. Mit seiner Band wurde er 1984 zu den Champions of the Champions gekürt. Von 1985 bis 1993 war er „Piper vom Dienst“ für die königliche Familie im Buckingham Palast, im St. James Palast und auf Windsor Castle.1989 wurde er zum Pipe Sergeant des 1st Battalion Scots Guards ernannt. Seit 1994 ist er als Pipe-Lehrer in Deutschland, Europa, Amerika und Asien engagiert. 2013 komponierte er einen Bagpipe Musiktitel zur Geburt von Prinz George, das Stück wurde von der Queen offiziell dankend angenommen. Seit 2012 arbeitet er mit den Pipers Of The Word zusammen und ist der Pipe Major der Band. Er ist am POTW Album Vol.1 als Piper und Komponist beteiligt und einer der Mitbegründer der Pipers Of The World.


Ian Melrose - Arrangeur und Gitarrist der Highland Saga

 

Ian Melrose ist im schottischen Ayr aufgewachsen. Sein Vater war Mitglied des Scottish Fiddle Orchestra, somit hat ihn die traditionelle schottische Musik bereits in der Kindheit geprägt. Mittlerweile gehört Ian weltweit zu den führenden Protagonisten der akustischen Gitarre.

Er hat an über 130 Musikproduktion mitgewirkt.  1996 führte sein Weg zu Clannad, die er als Leadgitarrist auf ihrer 96er Welttournee begleitete. Zudem spielte er auf dem Grammy veredelten Clannad-Album "Landmarks" und auf dem 2005 erschienenen Album "Clannad: Live in Concert" und hat wesentlich zum Erfolg der Folk-Rocker beigetragen. 

Ian hat Konzerte auf der ganzen Welt gespielt, darunter viele große Festivals (z. B. Montreal Jazz Festival (CAN), Celtic Connections (SCO), Open Strings (D), Dranouter Folk Festival (B),Tartan Week New York (USA),  des Weiteren hat er viele internationale Gitarrentourneen absolviert und ist auch weltweit als Workshop-Dozent sehr geschätzt. Er macht Studioarbeiten für Film- und Fernsehproduktionen und produziert und arrangiert weiterhin für verschiedene Künstler. Bei der „Highland Saga“ ist Ian für Arrangements verantwortlich und spielt in der Band Gitarre und Flöte.

 


Corvin Bahn Arrangeur und Keyboarder der Highland Saga

Bereits im Alter von sieben Jahren erlernte Corvin Bahn das Klavierspiel. Nach seiner klassischen Ausbildung widmete er sich der verstärkt der Rockmusik. Bei der „Highland Saga“ ist Corvin für die „Rock-Attitude“ zuständig und beweist eindrucksvoll, dass Dudelsackmusik nicht nur für Folkfans interessant ist. Denn liest man seine musikalische Vita, merkt man schnell, dass Corvins Herz auch für harte Musikevents wie das legendäre „Wacken Festival“ schlägt. Er war und ist mit Bands aus dem ganz harten Lager unterwegs: Uli Jon Roth, Saxon oder Gamma Ray aber auch Santiano holten ihn als Keyboarder an ihre Seite. Mit ihnen und anderen bekannten Künstlern war Corvin in Neuseeland, Schottland, Japan und nahezu der ganzen Welt unterwegs „on tour“. Corvin verfügt darüber hinaus über profunde Erfahrungen als Studiomusiker und stellt mit Ian Melrose das Rückgrat der POTW Band.


William Jordan Senior Drum Major POTW Highland Saga

Billy Jordan kommt aus Glasgow, er erlernte bereits als Kind das Schlagzeug und trat schließlich als junger Mann in das 1st Battalion Argyll & Sutherland Highlanders  ein. Im Jahr 2000 wurde er Senior Drum Major des legendären Royal Edinburgh Tattoo, welches in bis nach Neuseeland führte.

Als Lehrer und Coach ist er weltweit unterwegs und gilt als Weltmeistermacher in Sachen Drum Major. Im Jahr 2013 führte er beim „Deutschland Tattoo – Royal Music Show“ eines der größten Pipe Orchester der Welt an - über 700 Pipes und Drums wurden von ihm in das Stadion auf Schalke geführt. Billy ist zudem einer der Mitbegründer der Pipers Of The World.

Bei der „Highland Saga“ ist er für die Rekrutierung, den Drill und die Disziplin der Pipers Of The World verantwortlich.


Maeve Mackinnon Gesang und Vocal Coach bei Highland Saga

Maeve Mackinnon hat eine der schönsten Stimmen Schottlands und singt am Liebsten in Gälisch, der Schottischen Ursprache. Sie lebt in Glasgow und wurde 2008 mit dem Scots Trad Music Award als Gälische Sängerin des Jahres ausgezeichnet. 2015 war sie Hauptsolistin beim Royal Edinburgh Military Tattoo. Hier wurde das Produktionsteam der „Highland Saga“ auch auf sie aufmerksam. Maeve war bereits mehrfach in Radio und Fernsehen präsent und spielte in England, Irland, Europa, Nordafrika und Westkanada. Sie hat sich auch mit dem Theater beschäftigt und tourte mit der Produktion "1719" der Scottish Opera und zuletzt mit "Smiler" des National Theatre of Scotland. Außerdem war Maeve auch an der Musikproduktion „Argyll Rhapsody“ beteiligt. Bei der „Highland Saga“ hört man ihr wunderschöne Stimme nun erstmals auch in Deutschland. 


Ella Roberts Gesang bei der Highland Saga

Die Sängerin Ella Roberts ist gebürtige Australierin mit Keltischen Wurzeln.

Vor einigen Jahren folgte sie ihren schottischen und irischen Vorfahren

zurück in die Highlands und entdeckte ihre Leidenschaft für keltische Musik

und Gesang.

Bei den Australian Celtic Music Awards 2019 wurde Ella für ihre Single

"Elluria's Lament", die sie gemeinsam mit den mehrfach Platin

ausgezeichneten Songwritern/Produzenten Adrian und Barbara Hannan

aufgenommen hatte, zur Künstlerin des Jahres, zum keltischen Lied des Jahres

und zur keltischen Künstlerin des Jahres gekürt. Bereits im Jahr zuvor wurde

Ella bei den Australian Celtic Music Awards zur Künstlerin des Jahres gekürt

und war für den Hollywood Music in Media Award nominiert.

Seit sie ihre keltische Reise angetreten hat, war sie bei Veranstaltungen

wie dem Australian Celtic Festival, den Australian Celtic Music Awards, dem

Australian Outlander Fan Gathering, dem Gathering of the Celts und dem

Gathering of the Clans als Sängerin zu Gast.

Im April dieses Jahres trat Ella zusammen mit dem bekannten amerikanischen

Komponisten Tim Janis und den früheren Mitgliedern von "Celtic Women", der

Violinistin Mairead Nesbitt und dem Gesangstalent Lynn Hillary, gemeinsam in

den USA auf.

 


Ulrich Lautenschläger - Produzent und Impresario der Highland Saga

Als Gast bei royalen Shows haben Ulrich Lautenschläger die Uniformen, die britische Militärmusik aber ganz speziell die Dudelsäcke begeistert. Genau dieses Feeling, das er bei der berühmten Militärparade „Trooping the colour“ gespürt hat, wollte er nach Deutschland bringen.

 

Zunächst hat der Eventprofi seinen Traum auf der Loreley-Freilichtbühne äußerst erfolgreich umgesetzt. Im Anschluss hat Ulrich Lautenschläger das "Deutschland  Tattoo - Royal Music Show“ ins Leben gerufen, das er 2013 und 2014 in der Veltins-Arena auf Schalke vor insgesamt rund 35.000 Zuschauern präsentierte. Inzwischen erfreut sich die glamouröse Show auch bundesweit großer Popularität und ist bei Alt und Jung sehr beliebt. Ein wichtiger Erfolgsfaktor bei diesen Shows sind die "Pipers Of The World", welche Ulrich Lautenschläger 2012 initiiert hat. Mit der „Highland Saga“ geht für ihn nun ein weiterer Traum in Erfüllung. „Wir schaffen magische Momente, das ist unser größtes Ziel! Nur wenn ich Gänsehaut bekomme und Tränen in den Augen habe, weiß ich, dass es dem Publikum auch gefällt“, erklärt der Impresario.

Mittlerweile wurde Ulrich Lautenschläger vom Clanchef der MacKenzies gar zum Ehren-Mackenzie ernannt. London und Schottland sind die zweite Heimat des Wahl-Berliners.